5:2 Sieg in Moosbrunn

Dominic Hentschl - Sebastian Pluskovits

Viel Tempo, schöne Tore und etwas Action. Die ganze Palette packten unsere Mannen in Moosbrunn aus und konnten damit durchaus überzeugen.

SC Moosbrunn - SC Maria Lanzendorf 2:5 (1:3)

1. Spielhälfte:
Thomas Cech;
Wolfgang Weber - Lukas Hulik - Marcelus Frey - Hannes Budin
Christoph Erkinger - Christian Pokernus - Sascha Gogic - Sebastian Pluskovits
Dominic Hentschl (2)
Thomas Pokernus (1)

Die erste Gruppe, mit vielen Routiniers in der Mannschaft, spielte die Partie ähnlich wie in der vergangenen Meisterschaft ruhig und trocken herunter. Man hatte die Geduld um auf die Tore zu warten, die dann auch fielen. Die vier Debütanten in der Mannschaft fanden sehr schnell ins Spiel und konnten allesamt überzeugen. Neben Thomas Pokernus traf Dominic Hentschl zweimal.

2. Spielhälfte:
Thomas Cech;
Jakob Wittmann - Markus Willig - Marco Wessely - Klaus Kähsmayer
Harald Walzer - Lukas Shamoun (1) - Andreas Zeiner - Philipp Trummer
Markus Haubner (1)
Christoph Döller

In der zweiten Gruppe, angeführt von Markus Haubner, fanden sich gleich 5 Neuzugänge, die ebenfalls überzeugen konnten. Auch wenn sehr viele junge Spieler in diesem Block standen, konnten sie auch mit 2:1 gegen Moosbrunn gewinnen. Für unsere Mannschaft trafen Lukas Shamoun (sensationeller Drehschuß ins Kreuzeck) und Altmeister Magic Haubner nach einem Solo.

Wir könnten heuer in der Meisterschaft als Underdog viel Spaß haben, wenn alle Spieler wirklich an einem Strang ziehen und auch ihre Leistung in der Reservemannschaft voll abrufen. Chancen, in der Kampfmannschaft zu spielen wird es für jeden genug geben.

GV, 08.07.2011