Die Null bleibt stehen

Der Ope am Weg, um Trauerarbeit zu leisten

Statt den erhofften ersten Meisterschaftspunkten waren hängende Köpfe und leere Gesichter die Ausbeute des heutigen Spieles. Als alles schon nach einem Unentschieden aussah, erzielte Marienthal 3 Minuten vor Schluss das Siegestor zum 0:1. Die Reserve feierte mit einem 3:1-Erfolg den 3. Sieg in Folge.

Zwei Teams auf Augenhöhe begegneten sich heute bei strahlendem Sonnenschein auf der Sportanlage des SC Maria Lanzendorf.

Über die gesamte Spieldauer hinweg ließen sich beiden Mannschaften wenig Platz, zeigten ein starkes Defensivspiel. Daraus resultierten hüben wie drüben wenig Chancen und den Zuschauern bot sich kein berauschendes Spiel.

Die größte Chance auf ein Tor in der 1. Halbzeit hatten wir: Christian Pokernus scheiterte zuerst am Tormann, bevor Markus Haubner im Nachschuss den Ball über das Tor jagte.
In der 2. Spielhälfte hatte Marienthal die besseren, aber keine zwingenden Möglichkeiten. Wir hingegen gelangten kaum mehr gefährlich vor das gegnerische Tor.

Man hatte sich schon mit einem Unentschieden und dem ersten Meisterschaftspunkt begnügt, als wir nach einer Ecke in der 87. Minute den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. Im 2. Versuch gelang einem Marienthaler dann von außerhalb des Strafraums ein unhaltbarer Schuss aufs Tor. Der Ball prallte von der linken Innenstange ab, bevor er im Netz zappelte.
Letzte verzweifelte Angriffsversuche brachten nicht mehr den erhofften Ausgleich.

Mit der Leistung unserer Mannschaft kann man heute jedoch trotz der Niederlage zufrieden sein. Zwischen keinem und einem Punkt liegen oft nur ein paar Centimeter, ein paar Minuten – so ist Fußball.

Bereits am Dienstag haben wir wieder gegen Gumpoldskirchen die Möglichkeit, unseren ersten Dreier einzufahren.

3. Runde, 20.08.2011, 17:30 Uhr, Kampfmannschaft: Maria Lanzendorf : Marienthal

Die Reserve gewann heute verkrampft, aber verdient, mit 3:1 gegen Marienthal. Dominic Hentschl trug sich zwei Mal, Christoph Döller ein Mal in die Schützenliste ein. Damit gewann unser erweiterter Kader bisher alle 3 Spiele in der 1. Klasse. Gut zu wissen, dass unser Trainerstab noch einige Alternativen auf der Bank hat.

3. Runde, 20.08.2011, 15:30 Uhr, Reserve: Maria Lanzendorf : Marienthal

bernhard, 20.08.2011