Einfach abhaken

Wolkenloser Himmel beim Spiel in Breitenfurt

Obwohl es anfangs noch gut ausgesehen hatte, fasste unsere Mannschaft heute eine 5:1-Niederlage in Breitenfurt aus. Die Reserve konnte sich hingegen mit 1:2 durchsetzen.

Die abgedroschene Fußballweisheit "Tore, die du vorne nicht machst, bekommst du hinten." passt leider auch wieder zum heutigen Spiel. In der ersten Halbzeit konnten wir zwei bis drei 100-%-ige Torchancen anschreiben, die jedoch leider nicht verwertet wurden. Trotzdem waren die mitgereisten Schlachtenbummler nach dem Pausenpfiff noch zuversichtlich, da bis dahin die Breitenfurter Gastgeber kaum Akzente setzen konnten.

Diese Zuversicht wurde jedoch bald nach Wiederanpfiff enttäuscht, da wir uns innerhalb kurzer Zeit zwei Gegentore nach zwei Abwehrfehlern einfingen: Das 1:0 in der 49. und das 2:0 in der 54. Minute.
Obwohl Thomas Pokernus durch einen abgefälschten Freistoß in der 66. Minute nochmal auf 2:1 verkürzte, konnten wir das Spiel nicht drehen. Das 3:1 erzielten die Breitenfurter in der 71., das 4:1 in der 73. und das 5:1 in der 83. Minute.
Zu erwähnen ist noch, dass Alexander Gogic — als wäre unser Lazarett nicht schon groß genug — in der zweiten Halbzeit verletzt ausschied.

Auf Grund der Menge an Ausfälle, die unsere Mannschaft heute vorgeben musste, darf man der heutigen Niederlage keinen allzu großen Stellenwert beimessen. Trainer und Spieler haben nun zwei Wochen Zeit, sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Bis dahin sollte auch wieder unser effektiver Kader größer geworden sein.

Breitenfurt : Maria Lanzendorf - 5:1 (0:0)

Einen 1:2-Erfolg konnte heute unsere Reserve feiern. Verstärkt um Veteranen wie Friedrich Blazey, Günther Kastner und Anton Schleifer kam unser Team erst in der 2. Halbzeit so richtig ins Rollen. Die Treffen erzielten Lukas Karbun in der 69. und Wolfgang Weber in der 71. Minute.

Reserve: Breitenfurt : Maria Lanzendorf - 1:2 (0:0)

bernhard, 06.10.2012