Noch immer zweitklassig - 1:2 in Unterwaltersdorf

Ratlos: Andrè Wenhardt, Sascha Gogic und Wolfgang Heitzmann

Noch eine Woche bis zur Meisterschaft und uns läuft die Form davon. Auch in Unterwaltersdorf blieb unsere Mannschaft sieglos und spielte dazu noch sehr unrund. Begonnen hatte alles wieder mit einem Klassiker in der 4. Minute.

Wie praktisch in jedem Spiel kassierten wir auch heute wieder ein Steirertor, diesesmal bereits in der 4. Minute. Damit war wieder einmal das komplette Konzept über den Haufen geworfen und wir liefen wieder einem Rückstand hinterher.

Das Spiel heute war insgesamt nicht sehr homogen, obwohl Unterwaltersdorf keineswegs stark spielte. Unseren Treffer erzielte Christoph Erkinger, nach Zuspiel von Markus Haubner, allerdings aus einer Abseitsstellung. Ein Lattenschuss von Haubner blieb dann noch die magere Ausbeute aus dem Spiel, das Unterwaltersdorf mit 2:1 gewann.

Für unser Tainerduo bleiben noch drei Trainingseinheiten übrig um die richtige Mischung für das Auftaktspiel in Mannersdorf zu finden. Die Spieler sollten sich bewußt sein, dass wir mit solchen Leistungen bereits in einem Jahr wieder um den Wiederaufstieg in die 1. Klasse kämpfen werden.

Aber wir glauben an unsere Mannschaft, folglich wird sie sich in Mannersdorf auch top präsentieren.

ASV UNTERWALTERSDORF - SC MARIA LANZENDORF 2:1 (1:0)

GV, 06.08.2011