Turnierfavorit Leopoldsdorf holt sich den Sieg

Bgm. Gabi Maw, HGO Harald Zeller und Rapid-Präsident Michael Krammer

An beiden Tagen bestes Wetter, viele Besucher, ein spannendes Finale und ein sympathischer Auftritt unseres Rapid-Präsidenten Michael Krammer. Wir können eine positive Bilanz ziehen.

Sehr viele Besucher hatten wir heuer bereits am Freitag. Die Rapid-Garde bestehend aus Präsident Michael Krammer und Abwehrchef Christopher Dibon erwiesen sich als wahre Publikumsmagneten. Vor allem unser Ex-Spieler Michael Krammer war blendend gelaunt, traf er doch nach einigen Jahren wieder viele bekannte Gesichter aus Maria Lanzendorf.

Die Verleihung des Sportförderungsabzeichens des Niederösterreichischen Fußballverbandes an Michael Krammer nahm Hauptgruppenobmann Harald Zeller vor, der sich als Rapid-Mitglied der ersten Stunde outete und für den es eine große Ehre war, seinem Präsidenten die Auszeichnung zu überreichen. LAbg. Lukas Mandl machte zudem den Ehrenankick zu unserem Spiel. Nach der Ehrung spielte die Gruppe Magic zum Tanz auf.

Am Samstag fanden die Finalspiele des 32. Johann Vollnhofer-Gedenkturniers statt. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der SC Reisenberg mit unseren Ex-Stars Thomas Pokernus und Macho Frey klar mit 9:1 gegen Lanzendorf durch.
Das Finale war ein Spiel auf sehr gutem Niveau. In der ersten Spielhälfte war unsere Mannschaft noch das leicht bessere Team, letztlich setzte sich aber der Turnierfavorit und Gebietsligist SC Leopoldsdorf klar mit 3:0 durch.

Die Siegerpokale an die Mannschaften übergaben Bgm. Gabi Maw und Katharina Vollnhofer. Im Anschluss legten DJ Doug und DJ Räumungsverkauf bis ein Uhr früh auf.

Der SC Maria Lanzendorf bedankt sich bei allen Spendern der Pokale und Tombolatreffer, bei den zahlreichen Gästen und vor allem bei seinen Mitarbeitern, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.

Einige Fotos vom Fest sind hier zu sehen.

GV, 27.07.2014