Unentschieden gegen Gumpoldskirchen

Sicherte den Punkt: Markus Haubner

Sehr schwer tat sich unsere Mannschaft am Freitag gegen Gumpoldskirchen. Doch nach dem man lange mit 0:1 zurück lag, zeigte unsere Truppe Moral und glich in letzter Minute aus. Damit bleibt man weiterhin ungeschlagen. Die Reserve verlor mit 2:3.

So wie das Wetter war auch die Begegnung anfangs für die Zuschauer wenig berauschend. Besonders unsere Elf fand in der ersten Halbzeit kaum ins Spiel.

Gumpoldskirchen bot eine tadellose, kompakte Abwehrleistung, verteidigte oft mit allen Spielern in der eigenen Hälfte. Trotzdem schafften es die Gäste, sich manchmal unangenehm in unserer Spielhälfte festzusetzen und kamen zu ein paar guten Tormöglichkeiten.
Im Zentrum fand unsere Mannschaft wenig Platz vor und auch die langen Bälle waren ob des nassen Rasens kein wirksames Mittel. Bezeichnenderweise wurde der erste Torschuss des SC Maria Lanzendorf in diesem Spiel erst in der 32. Minute von Christian Pokernus abgegeben.

Torlos gingen beide Mannschaften in die Halbzeit-Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff kassierten wir dann nach einem Ballverlust im Mittelfeld per Weitschuss das 0:1.
Von da an agierte unsere Mannschaft offensiver, scheiterte aber entweder bei Hereingaben an den gegnerischen Abwehrspielern oder bei Schüssen am Tormann. Logischerweise kamen die Gumpoldskirchner in Kontern immer wieder gefährlich vors Tor.

Doch je länger die Partie andauerte, umso mehr schwanden die Kräfte der Gäste, und umso mehr machten unsere Spieler druck. Die Begegnung wurde zu einem Geduldsspiel.
Und als das Spiel schon verloren geglaubt war, traf Markus Haubner in der 89. Minute aus kurzer Distanz nach einer Hereingabe von rechts ins Tor und löste damit Jubel bei unseren Fans aus. Ende gut, alles gut.

Auch wenn die Serie an 4 Siegen in Folge nun abgerissen ist, hält die Serie an 5 Spielen ohne Niederlage in Folge weiterhin an. Also kein Grund zum traurig Sein für Fans, Funktionäre und Mannschaft.

Maria Lanzendorf : Gumpoldskirchen - 1:1 (0:0)

Die Reservemannschaft gab heute eine frühe 2:0-Führung aus der Hand und verlor mit 2:3.
Trotz eines großen Kaders mussten heute die Routiniers Friedrich Blazey und Anton Schleifer aushelfen. Ein Dank an diese beiden verdienten Ausnahmekönner.
Unsere Treffer erzielten Mario Wessely in der 19. und Friedrich Blazey in der 21. Minute.

Reservemannschaften: Maria Lanzendorf : Gumpoldskirchen - 2:3 (2:1)

bernhard, 31.08.2012